Liebe Leserin, lieber Leser! Auf dieser Internetseite finden Sie das Quellenverzeichnis zu „Was den Mond am Himmel hält“ von Michael Büker mit anklickbaren Links.

Zusätzlich zu den Literaturtipps aus dem Anhang des gedruckten Buches sind hier alle weiteren Quellen verzeichnet, die beim Erstellen des Buches genutzt wurden.

Sind Sie auf der Suche nach einem bestimmten Beleg oder haben eine Frage zu den Quellen, schreiben Sie mir gern!

Literatur und Quellen

Folgende Bücher waren besonders wichtig für meine Beschäftigung mit dem Mond:

Eckart Kuphal: Den Mond neu entdecken, Springer-Verlag Berlin/Heidelberg (2013), ISBN 978-3-642-37724-2 – ein sehr aktuelles, verständlich geschriebenes Sachbuch voller detaillierter Informationen, belegt mit zahlreichen Diagrammen und physikalischen Berechnungen auf Oberstufen-Niveau.

Kosmos Himmelsjahr, Frankch-Kosmos Verlag Stuttgart (erscheint jährlich) – eine traditionsreiche astronomische Jahresvorschau voller nützlicher Karten, Diagramme und Tabellen zur Beobachtung von Sternen, Planeten, Finsternissen und Himmelsereignissen aller Art, sowie interessanten Artikeln zu Weltraum-Themen

David H. Levy: Shoemaker by Levy: The Man Who Made an Impact, Princeton University Press (2000), ISBN 0-691-00225-8 (englischsprachig) – eine liebevoll geschriebene und wissenschaftlich reichhaltige Biographie über Eugene Shoemaker, einer zentralen Figur bei der Erforschung des Mondes, geschrieben von einem wichtigen Forscherkollegen

Andrew Chaikin: A Man on the Moon, Pengiun Books New York (1994), ISBN 0-670-81446-6 (englischsprachig) – ein gewaltiger, hervorragend recherchierter Wälzer über die Geschichte des US-Raumfahrtprogramms, der Mondflüge und der geologischen Erforschung des Mondes

Kapitel 1: Der Mond am Himmel

Folgende Bücher eignen sich zum Einstieg in die Beobachtung des Mondes im Laufe der Geschichte und heute:

Bernd Brunner: Mond: die Geschichte einer Faszination, Verlag Antje Kunstmann München (2011), ISBN 978-3-88897-732-9 – ein Überblick über die Kulturgeschichte des Mondes, vor allem im Europa des 18. und 19. Jahrhunderts

Gerald North: Den Mond beobachten, Spektrum Verlag Heidelberg/Berlin (2003), ISBN 3-8274-1328-1 – ein Handbuch für Hobby-AstronomInnen mit vielen Praxistipps, etwas in die Jahre gekommen, aber mit einer großen Auswahl sehenswerter Krater und Merkmale auf der Mondvorderseite, die ausführlich und liebevoll beschrieben werden

John Wilkinson: The Moon in Close-up, Springer-Verlag Berlin/Heidelberg (2010), ISBN 978-3-642-14804-0 (englischsprachig, aus der Perspektive der Südhalbkugel!) – ein angenehm knapp geschriebener, recht aktueller und anschaulich bebilderter Überblick über den Mond und seine Erforschung, mit Praxistipps für Hobby-AstronomInnen und einer Auswahl interessanter Beobachtungsziele

Weitere Quellen

Alan Longstaff: Calendars from Around the World, National Maritime Museum London (2005)

International Astronomical Union Working Group for Planetary System Nomenclature: Mount Marilyn on Moon (2017)

Erik Gregersen: 5 Things People See in the Moon, Encyclopædia Britannica

Kapitel 2: Der Mond im All

Diese Quellen waren bei der Arbeit an diesem Kapitel besonders interessant:

Irv Bromberg: The Length of the Lunar Cycle (2018, englischsprachig) – irrsinnig detaillierte Berechnungen zur Länge der Lunation im Laufe der Jahre und Jahrtausende

Pierre Léna: Racing the Moon’s Shadow with Concorde 001, Springer International Publishing (2015), ISBN 978-3-319-21728-4 (englischsprachig) – ein Bericht über den Flug des Concorde-Prototypen im Kernschatten einer totalen Sonnenfinsternis im Jahr 1973, verfasst von einem der beteiligten Forscher

Quellen zum Thema Finsternisse

Manuel Aguilar Moreno: Ulama: pasado, presente y futuro del juego de pelota mesoamericano, Anales de Antropología: Revista del Instituto de Investigaciones Antropológicas, UNAM, Vol 49, No 1 (2015)

Jesús Galindo Trejo: La Astronomía en el Pasado Prehispánico de México, Revista de la Universidad de México, Nr. 486 (Juli 1991)

American Physical Society: June, ca. 240 B.C. Eratosthenes Measures the Earth, This Month in Physics History, APS News June 2006 (Volume 15, Number 6)

Caleb A. Scharf: The Solar Eclipse Coincidence, Scientific American Blogs: Life Unbounded (2012)

Spektrum Lexikon der Physik: Sonnenfinsternis (1998)

NASA: By how much will daylight change for partial-eclipse observers?, Total Solar Eclipse 2017

Haus der Astronomie: Sonnenfinsternis am 20.3. sicher beobachten (2015)

Weitere Quellen

Union of Concerned Scientists Satellite Database (2018)

Phil Plait: The Biggest, Brightest Moon?, Bad Astronomy (1999)

D. Souami and J. Souchay: The solar system’s invariable plane, Astronomy & Astrophysics, 543 (2012) A133

Kapitel 3: Der Mond als Ding

Ich war überrascht, wie kompliziert die Geologie des Mondes und ihre Erforschung eigentlich sind. Die folgenden Quellen waren bei der Recherche von großem Nutzen, und haben zudem noch eine Menge Spaß gemacht:

Arizona State University: Lunar Reconnaissance Orbiter Camera (LROC) QuickMap – eine Online-Karte des Mondes nach Art einer Maps-App mit Daten der des Lunar Reconnaissance Orbiter und anderer Forschungssonden, die – wenn man sich an ihre etwas knifflige Bedienung gewöhnt hat – endlose Möglichkeiten bietet, den Mond und seine Eigenschaften zu erkunden

Moon 101, NASA/USRA Lunar and Planetary Institute (2008, englischsprachig) – eine Reihe sehr wertvoller Vorträge erfahrener Mondforscher zum Aufbau und den Eigenschaften des Mondes, die in Vorbereitung des (inzwischen eingestellten) Constellation-Programms der NASA für neue Mondlandungen abgehalten wurde

Bill Bryson: Eine kurze Geschichte von fast allem, Goldmann Verlag München (2005), ISBN 978-3-442-46071-7 – ein packend geschriebenes Sachbuch über die Entwicklung des Sonnensystems, der Erde und des Lebens, mit einem Fokus auf die Erkenntnisgeschichte der Naturwissenschaften

Lunar Impact Crater Database, NASA/USRA Lunar and Planetary Institute (2015) – eine Tabelle mit den Namen und Eigenschaften von fast 9000 Kratern auf dem Mond

PBS Space Time: What Physics Teachers Get Wrong About Tides (2015, englischsprachig) – eines von sehr wenigen Erklärvideos im Netz, das Ebbe und Flut richtig erklärt, und die wichtigste Inspiration für die Erklärung in diesem Buch

Quellen zur Gestalt des Mondes

NASA: Astronomy Picture of the Day, 7. Mai 2018: The Unusual Boulder at Tycho's Peak

Phil Plait: How far away is the horizon?, Bad Astronomy (2009)

Tony Phillips: Wide Awake on the Sea of Tranquillity, NASA (2014)

J.-P. Williams, D.A. Paige, B.T. Greenhagen, E.Sefton-Nash: The global surface temperatures of the Moon as measured by the Diviner Lunar Radiometer Experiment, Icarus, Volume 283, Februar 2017, S. 300-325

Apollo Image Archive, Arizona State University: Featured Image, 14. Juli 2009: Aitken Crater

Lunar Reconnaissance Orbiter Image Feature: New Views of Lunar Pits (2010)

Bill Steigerwald: Lunar Pits Could Shelter Astronauts, Reveal Details of How 'Man in the Moon' Formed, NASA (2014)

The Moon: ESA's Interactive Guide, Moon Origin and Evolution: Morphology, European Space Agency

Harald Hiesinger, Ralf Jaumann, Gerhard Neukum, James W. Head III: Ages of mare basalts on the lunar nearside, Journal of Geophysical Research, Volume 105, Issue E12, S. 29239-29275, 25. Dezember 2000

H. Hiesinger, J. W. Head III, U. Wolf, R. Jaumann, G. Neukum: Ages and stratigraphy of lunar mare basalts in Mare Frigoris and other nearside maria based on crater size‐frequency distribution measurements, Journal of Geophysical Research, Volume 115, Issue E3, 20. März 2010

Quellen zur Entstehung des Mondes

Katie Pavid: How our solar system was born, Natural History Museum, London (2016)

J. J. O'Connor and E. F. Robertson: George Howard Darwin, School of Mathematics and Statistics, University of St Andrews, Scotland (2003)

Peter Tyson: Origins, PBS Nova (2000)

Starchild: Where did the Moon come from?, StarChild Question of the Month, Oktober 2001, NASA Goddard Space Flight Center

Stein B. Jacobsen: How Old Is Planet Earth?, Science, Vol. 300, Issue 5625, S. 1513-1514, 6. Juni 2003

Melanie Barboni et al.: Early formation of the Moon 4.51 billion years ago, Science Advances, Vol. 3, no. 1, e1602365, 11. Januar 2017

Alan Brandon: A younger Moon, Nature, volume 450, S. 1169–1170, 20. Dezember 2007

Alex N Halliday: A young Moon-forming giant impact at 70–110 million years accompanied by late-stage mixing, core formation and degassing of the Earth, Philosophical Transactions of the Royal Society A, Volume 366, issue 1883, 28. November 2008

Seth A. Jacobson et al.: Highly siderophile elements in Earth’s mantle as a clock for the Moon-forming impact, Nature, 508, S. 84–87, 3. April 2014

Emily Lakdawalla: The Moon is a KREEPy place, The Planetary Society Blogs (2011)

Rainer Kayer: Neues Modell erklärt Erde-Mond-System, Welt der Physik (2016)

Pete Wilton: Where did the Moon come from?, Oxford Science Blog, University of Oxford (2014)

Franziska Konitzer: Entstehung des Mondes, Welt der Physik (2016)

Adam Mann: Bashing holes in the tale of Earth’s troubled youth, News Feature, Nature, 553, S. 393-395, 24. Januar 2018, DOI: 10.1038/d41586-018-01074-6

Karl Urban: Die grosse Apokalypse auf dem Mond zog sich hin, Neue Zürcher Zeitung, 6. April 2018

Timothy L. Grove, Michael J. Krawczynski: Lunar Mare Volcanism: Where Did the Magmas Come From?, Elements, Volume 5, Number 1, S. 29-34, Februar 2009

M. Jutzi, E. Asphaug: Forming the lunar farside highlands by accretion of a companion moon, Nature, 476, S. 69–72, 4. August 2011

Jan Oliver Löfken: Neue Indizien: Zweiter Mond umkreiste einst die Erde, Welt der Physik (2011)

Phil Plait: Why Do We Have a Two-Faced Moon?, Bad Astronomy (2014)

Arpita Roy, Jason T. Wright, Steinn Sigurðsson: Earthshine On A Young Moon: Explaining The Lunar Farside Highlands, The Astrophysical Journal Letters, Volume 788, Number 2, 9. Juni 2014

Jason T. Wright: A Hard Rain’s A-Gonna Fall on the Dark Side of the Moon, AstroWright Blog (2014, Reihe von drei Blogposts)

Quellen zu Einschlägen auf Mond und Erde

NASA: Asteroid Fast Facts (2014)

International Meteor Organization: Fireballs and Meteorite Falls

American Meteor Society: Fireball FAQs

Department of Earth and Planetary Sciences: Meteorite Statistics, Wasington University in St. Louis (2017)

Tony Dutton: An Introduction to Impact Craters, Astronomical Association of Queensland (1999)

Brian Clark Howard: What Are the Odds a Meteorite Could Kill You?, National Geographic (2016)

Lunar Reconnaissance Orbiter Featured Image: Kepler Crater – Central Peak (2010)

Yand Liu, Lawrence A. Taylor: Lunar Dust: Chemistry and Physical Properties and Implications for Toxicity, NLSI Lunar Science Conference (2008)

James R. Gaier: The Effects of Lunar Dust on EVA Systems During the Apollo Missions, NASA Technical Reports Server (2005)

Tony Phillips: Apollo Chronicles: The Mysterious Smell of Moondust, NASA: Exploration Beyond Earth (2006)

NASA: Earth's Moon Hit by Surprising Number of Meteoroids, Lunar Reconnaissance Orbiter Press Release 16-33, 13. Oktober 2016

Quellen zur Entwicklung von Erde und Mond

Ross Large: Life on Earth was nothing but slime for a ‘boring billion’ years, The Conversation (2014)

Indrani Mukherjee et al.: The Boring Billion, a slingshot for Complex Life on Earth, Scientific Reports, 8, Article number: 4432, 13. März 2018

If there was no Moon – Empty sky, empty Earth?, The Economist – The World If (2018)

Phoenix Mars Mission: Mars 101, Overview: Atmosphere, NASA (2008)

J. Laskar, F. Joutel, P. Robutel: Stabilization of the Earth's obliquity by the Moon, Nature, 361, S. 615–617, 18. Februar 1993

John Noble Wilford: Moon May Save Earth From Chaotic Tilting of Other Planets, The New York Times (1993)

Govert Schilling: Who Needs a Moon?, Science News (2011)

Kapitel 4: Der Mond als Ziel

Diese Quellen sind besonders gut geeignet, um ein Bild der Raumfahrt zum Mond zu gewinnen:

The University of Manchester, Jodrell Bank Centre for Astrophysics: Jodrell Bank's role in early space tracking activities (2008, englischsprachig) – eine sehr umfassende und unterhaltsame Erzählung der illustren Geschichte des britischen Radioobservatoriums Jodrell Bank bei der Verfolgung der sowjetischen Mondfahrt

From the Earth to the Moon (1998) – zwölfteilige Fernsehserie zum Apollo-Programm, produziert von Ron Howard und Tom Hanks, den Machern des Kinofilms „Apollo 13“, auf der Basis des Buchs „A Man on the Moon“ von Andrew Chaikin (s. o.)

Jim Lovell, Jeffrey Kluger: Apollo 13, Mariner Books New York (2006), ISBN 978-0-618-61958-0 (englischsprachig) – die fesselnde Geschichte der Mission Apollo 13, erzählt von einem der beteiligten Astronauten

Weitere Quellen

Wikipedia, The Free Encyclopedia: List of missions to the Moon, 15. Oktober 2018

Russian Space Web: 7K-L1: Soyuz for circumlunar mission (2018)

Alexis C. Madrigal: Who Was First in the Race to the Moon? The Tortoise, The Atlantic (2012)

NASA History: 50 Years Ago: On the Way to the Moon (2018)

Dauna Coulter: Old Moon Rover Beams Surprising Laser Flashes to Earth, NASA Science (2010)

Björn Carstens: Roter Fleck in der Landschaft, Kreiszeitung Wochenblatt Buxtehude (2016)

The Apollo 15 Flight Journal - Day 5: Warking in the Descent Orbit (2018)

News from Brown: Research details mineralogy of potential lunar exploration site, Brown University, Providence, Rhode Island, 28. Februar 2018

The Lyman-Alpha Mapping Project Educational Site: Water on the Moon, Southwest Research Institute/NASA Goddard Space Flight Center/Denver Museum of Nature&Science

NASA/USRA Lunar and Planetary Institute: The Poles of the Moon

Trudy E. Bell: Bizarre Lunar Orbits, NASA Science (2006)

Alex S. Konopliv et al.: High‐resolution lunar gravity fields from the GRAIL Primary and Extended Missions, Geophysical Research Letters, Volume 41, Issue 5, S. 1452-1458, 16. März 2014

NASA Jet Propulsion Laboratory: NASA's GRAIL Mission Solves Mystery of Moon's Surface Gravity, News 2013-184, 30. Mai 2013

H. J. Melosh et al.: The Origin of Lunar Mascon Basins, Science, Vol 340, Issue 6140, 28. Juni 2013

Kapitel 5: Der Mond der Zukunft

Über die Zukunft des Mondes wird zur Zeit viel gesprochen. Folgende Quellen eignen sich gut, um einen Überblick zu gewinnen:

Karl Urban: Guter Mond – Wer baut da oben das Dorf?, Deutschlandfunk (2018) – eine Zusammenfassung aktueller Projekte für neue Mondflüge und die Voraussetzungen für die Erforschung und wirtschaftliche Nutzung des Mondes

AstroGeo Podcast: AG029 Raumfahrt mit China (2018) – der ESA-Astronaut Matthias Maurer aus Deutschland im Interview mit dem Podcaster und Raumfahrtjournalisten Karl Urban über die Zusammenarbeit der ESA mit China und die Zukunft der Raumfahrt

Paul D. Spudis: The Value of the Moon, ESA Space Bites (2018, englischsprachig) – der Mondforscher Paul D. Spudis (1952–2018) präsentiert seine Ideen für den Aufbau von Stationen für menschliche Besatzungen zwischen Erde und Mond zur wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Nutzung

Weitere Quellen

Kate Golembiewski: How Ancient Coral Revealed the Changing Length of a Year, The Atlantic (2016)

Adam Hadhazy: Fact or Fiction: The Days (and Nights) Are Getting Longer, Scientific American (2010)

Columbia Unviersity Earth Institute: Days on Earth Are Getting Longer. You Can Thank the Moon, Not the Seasons. (2018)

Ask An Astronomer: How close was the Moon to the Earth when it formed?, Cornell University Astronomy Department (2004)

Ask An Astronomer: Will we ever stop having solar eclipses because of the moon's motion away from the Earth?, Cornell University Astronomy Department (2002)

Karl Urban: Astronomen ziehen mondwärts, Spektrum der Wissenschaft (2018)

ESA: Space for Earth: Energy – Helium-3 Mining on the Lunar Surface

Laura Geggel: This Gigantic Lava Tube Could Be Home for Moon Colonists, NBC News Mach (2017)